It´s time to Organize!

Die FAU  besteht aus unabhängigen, lokalen Gewerkschaften, den Syndikaten. Als Organisation von Lohnabhängigen kämpfen wir für die Verbesserung unserer Lebensbedingungen. Als Lohnabhängige verfügen wir über die uns eigene Macht, den reibungslosen Ablauf der Lohnarbeit zu unter­brechen. Wir bedienen uns im Arbeitskampf derjenigen Mittel, die unmittelbaren Druck auf die Gegenseite ausüben. Mehr

Wie kann ich Mitglied werden?

Voraussetzungen der Mitgliedschaft

  • Du bist Arbeiter, Arbeiterin, angestellt, freiberuflich, erwerbslos, gehst zur Schule oder studierst und machst keinen Job, in dem Du andere Menschen einstellst oder feuerst (bist also kein Arbeitgeber oder Arbeitgeberin).
  • Du arbeitest nicht bei staatlichen Repressionsorganen.
  • Du hast die Statuten über die innere Organisation gelesen und kannst den anarchosyndikalistischen Grundprinzipien zustimmen.

Wie und wo kann ich denn eintreten?

Bitte nimm zur nächstgelegenen lokalen Gewerkschaft Kontakt auf (die FAU selbst ist eine Föderation unabhängiger Gewerkschaften). Mitglied kannst du in den Gewerkschaften vor Ort werden.

Wie siehts denn finanziell aus? Wie hoch ist denn der monatliche Beitrag?

Dies wird, wie viele andere Dinge auch, lokal geregelt. Oft liegt der Mindestbeitrag bei einem Prozent vom Nettolohn.

In meiner Stadt gibt es noch keine FAU-Gewerkschaft! Was nun?

  • Dann gründe doch selbst eine!
  • Syndikate können beim Regionaltreffen beitreten.
  • Bist Du noch allein oder seid Ihr zu zweit, dann könnt Ihr bei der nächstgelegenen FAU-Gewerkschaft beitreten.
Für weitere Fragen, nähere Informationen, Unterstützung vor Ort sowie Termine der Regionaltreffen wendest Du Dich am besten an die nächstgelegene FAU oder an die Geschäftskommission: geko(a)fau.org.

Zum Weiterlesen

Grundlagentexte der FAU

Prinzipien und Grundlagen der Arbeit der Freien Arbeiterinnen- und Arbeiter-Union (FAU)
Statuten der FAU (pdf, 110 kB)

Weitere Materialien