log in     
  Aktuell
  Über uns
  vor Ort
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links
  M31

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 

News - 24.04.16

[mehr »]  

Demo - 23.04.16

Aufruf des AS und der GGB Hannover zur Demonstration gegen Freihandelsabkommen am 23.04.2016 in Hannover

[mehr »]  

Demo - 15.04.16

Aktionen in Chemnitz, Dresden, Jena und anderswo

[mehr »]  

FAU News - 02.04.16

Terminvorschau wird regelmäßig aktualisiert

[mehr »]  

News - 25.03.16

Lohnkampf bei XXXXXX am Hackeschen Markt

[mehr »]  

News - 24.03.16

[mehr »]  

News - 11.03.16

[mehr »]  

Soli - 10.03.16

Ob AfD oder XXXXXX...

[mehr »]  

News - 04.03.16

23. März in Dortmund

[mehr »]  

News - 26.02.16

Wir weichen nicht - update 016.03.2016

Anarchistisches Buch- und Kulturzentrum Dortmund angegriffen

16.03.2016
Wie die Ruhrbarone berichten gab es am 16.03.2016 gegen zwei Uhr morgens einen erneuten Anschlag auf das Anarchistische Zentrum in Dortmund. Zwei als „hager“ beschrieben Täter warfen Steine in den beiden Frontscheiben des Ladenlokals. Laut einem Kommentar haben die Dortmunder Nazis auf ihrem Blog angekündigt "den (politischen) Preis für eine Weitervermietung in die Höhe zu treiben" Ein paar Tage vorher berichtete der Nordstadtblogger das die Bezirksvertretung Nordstadt auf Antrag der Fraktionen SPD, CDU, Grüne, Linke und Piraten – gegen die Stimme des einzigen Neonazi-Stadtverordneten – außerordentlich begrüßt, dass sich der Vermieter den Einschüchterungsversuchen widersetzt und das Mietverhältnis mit dem Fotografen Hendrik Müller und dem Betreiber des Buch- und Kulturladens „Black Pigeon“ aufrecht erhält.
[mehr »]  
« vorherige 10  weitere 10 »

Suche  
Google 

Webseite übersetzen

en | fr | es

Info, Aktion, Kultur



Solidarität

 

Organisierung im Knast
Gefangenen-Gewerkschaft braucht Unterstützung von draußen

Solikreis vs. Repression
Einstellung aller Verfahren gegen die Ford-ArbeiterInnen aus Genk und Köln!

Kampagnenseiten






M31 - Informationen

 

» 2015 Aufruf des M31-Netzwerk zur EZB-Eröffnung: EZB-Eröffnung am 18. März 2015 stören – Gegen das Europa des Kapitals – Antiautoritären Widerstand stärken

» Alle Texten und Materialien auf zu M31www.fau.org/m31

Labournet.tv

 

Audiovisuelles Archiv der ArbeiterInnenbewegung Zur Seite

Arbeitsrecht

Linklisten:
Arbeitsgesetze
Sozialgesetze

Materialienvertriebe