log in     
  Aktuell
  Über uns
  vor Ort
  Berlin
  Bielefeld
  Bonn
  Bremen
  Dresden
  Duisburg
  Düsseldorf
  Erfurt / Jena
  Flensburg
  Frankfurt am Main
  Freiburg
  Halle
  Hamburg
  Hannover
  Karlsruhe
  Kiel
  Leipzig
  Lich
  Magdeburg
  Mannheim
  München
  Münster
  Neustadt - Weinstrasse
  Nürnberg
  Rostock
  Solingen
  Stuttgart
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 


News - 25.06.16 von fauj6

Bericht und aktueller Stand des CATI Labor Struggle

Kundgebung beim Sommerfest der Universität Jena am 24. Juni 2016

Studentische Beschäftigte des CATI-Labor, einige FAU Aktivist*innen und mehrere Sympathisierenden fanden sich gestern um 18 Uhr spotan zusammen, um dem Arbeitskampf am – von dem Institut für Soziologie betriebenen – CATI-Labor den Besucher*innen des universitären Sommerfest bekannt zu machen. Auch wenn die Provinz-High-Society zumeist mit Ignoranz ála „sucht euch doch einen anderen Job, wenn es euch nicht passt“ glänzte oder gar die Annahme des Flyer gleich ganz verweigerten – wie beispielsweise der sozialdemokratische Bürgermeister der Stadt Albrecht Schröter –, stieß der Flyer vereinzelt auf Interesse.
Mit der Aktion und der Verteilung von rund rund 150 Flyer im Vorfeld der Rede des Kanzlers der Friedrich-Schiller-Universität Klaus Bartholmé auf dem Sommerfest haben wir das Thema auch über das soziologische Institut hinaus öffentlich gesetzt.

Darüber hinaus gab es in der vergangenen Woche weitere Entwicklungen. Nach dem Streuen der Flyer am Institut und den Aufhängen von Plakaten hat das Thema Arbeitskonflikt die in der vergangenen Woche stattgefundene Institutskonferenz der Soziologie dominiert. Dort wurde u.a. ein von den Verantwotlichen beauftragte Einschätzung der Rechtsabteilung der Universität verlesen, welches unsere Auffassung teilt, dass die Arbeitsbedingungen im CATI-Labor wesentlich denen eines Arbeitsverhältnis entsprechen und nicht der Selbstständigkeit eines Werkvertrages. Als Ausweg empfiehlt die Abteilung die Beschäftigung der Interviewer*innen als studentische Hilfskräfte (SHK), womit widerum eine tarifliche Bezahlung unterlaufen wird. Denn SHKs sind explizit vom Tarifvertrag der Länder ausgeschlossen sind (§1 Abs. 3). Dabei gilt als SHK allerdings nur, wenn mindestens 50% der Tätigkeit als wissenschaftlich einzuordnen sind. Dies trifft wahrlich nicht auf die Callcenter-Tätigkeit im CATI-Labor zu, womit der nächste Konflikt vorprogrammiert ist.

Trotzdem wäre die Umstellung von Scheinselbstständigkeit durch Werkverträge auf SHK Stellen, wo Urlaubsanspruch, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall etc. gewährt schon als Erfolg zu verbuchen. Wir halten aber weiterhin an unserer Forderung der tariflichen Bezahlung, auch für schon bestehende Arbeitsverhältnisse fest und bereiten weitere gewerkschaftliche Maßnahmen vor.

  Suche:
 
  GoogleSuche:
 

FAU Erfurt/Jena Kontakt

 

Sprechstunde: Dienstags 18 Uhr im Infoladen Jena oder nach Absprache (01575/3351394 bzw. fauef(a)fau.org / fauj(a)fau.org)

Newsletter: Hier kann sich in unseren Newsletter eingetragen werden, um über aktuelle Veranstaltungen und Aktionen der örtlichen FAU auf den Laufenden gehalten zu werden.

Kontakt:
FAU Erfurt/Jena
c/o Infoladen
Schil­ler­gäß­chen 5
07745 Jena
fauj(a)fau.org

kommende Termin

19. Juli Gewerkschaftlicher Kneipenabend (20 Uhr, Kassa Turm, Felsenkellerstr. 13a, 07745 Jena)

25. Juli Treffen der offenen Bildungs-AG (16-18 Uhr, Infoladen Jena, Schillergäßchen 5, 07745 Jena)

9. August Güteverhandlung Spargel (Arbeitsgericht Nordhausen)

12. August Sommerfest (Infos folgen)

23 August Güteverhandlung Sozialarbeiter (Arbeitsgericht Erfurt)

Direkte Aktion

 

Zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe. Du kannst auch ein kostenloses Probeheft oder Abo bestellen.

An folgenden Orten wird die DA verkauft bzw. liegt ein Leseexemplar aus:
Veto (Erfurt)
L50 (Erfurt)
Infoladen Gotha
Café [faʊ̯] (Jena)
Infoladen Jena