log in     
  Aktuell
  Über uns
  vor Ort
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links
  M31

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 

Soli - 16.10.11

Danke für die Solidarität!

[mehr »]  

Soli - 29.03.11

«Freeters Solidaritätsfond»

[mehr »]  

Soli - 29.03.11

Freeter-Hilfsfond unterstützt Sendai Yomawari Group

Eine erste Gruppe, die wir aus dem Hilfsfond unterstützen wollen, ist die «Sendai Yomawari Group». Diese Freeter-Gruppe stammt aus Sendai, einer Millionenstadt, die der Verwaltungssitz der vom Erdbeben besonders hart betroffenen Präfektur Miyagi ist. Die «Sendai Yomawari Group» unterstützt seit 2000 Obdachlose und andere Prekäre durch Volksküchen und Verteilung dringend benötigter Hilfsgüter. Nach dem Erdbeben und dem Tsunami setzt sie diese Hilfe in erweitertem Umfang und unter großen Schwierigkeiten fort.
[mehr »]  

Soli - 28.03.11

1500 Teilnehmer auf Demonstration in Tokyo

Brüder und Schwestern überall in der Welt! Wir haben einen neuen Kampf begonnen

Am 20. März 2011 haben wir in Tokyo eine Demonstration mit etwa 1500 Teilnehmern veranstaltet, um unseren Ärger und unsere Wut über die ernste Lage auszudrücken, die durch das letzte Erdbeben in Tohoku (Ostjapan) verursacht wurde. Das war die einzige Protestaktion, denn die Verkehrswege waren nicht nur im Erdbebengebiet von Tohoku beeinträchtigt, sondern auch in den Gebieten von Tokyo und Kanto. Außerdem übt die Regierung Druck aus, dass man unter den gegebenen Umständen möglichst keine selbstständigen Aktionen organisieren soll. Wir haben zu der Kundgebung aufgerufen, um den Zorn des Volkes wegen der schrecklichen und brutalen Geschehnisse zu organisieren, um die Lügenpolitik der Regierung öffentlich zu machen und um zu verlangen, dass alle Fakten auf den Tisch kommen, die mit der Katastrophe zu tun haben.
[mehr »]  

Soli - 21.03.11

[mehr »]  

Soli - 19.03.11

Die Wiederentdeckung des Anarcho-Syndikalismus

Hintergrund: Freeter Zenpan Roso – Prekäre in Japan

Seit 2004 suchen prekäre ArbeiterInnen in Japan nach neuen Wegen der Organisierung und entdecken dabei den Anarcho-Syndikalismus wieder.

Krise und Neoliberalismus haben Japan bereits vor Jahren erreicht. In der Folge ist die Anzahl prekärer Jobs explodiert. Seit 2004 organisiert sich ein Teil der prekär Beschäftigten in der Gewerkschaft der Freeters, die in der Tradition des japanischen Anarcho-Syndikalismus nach Strategien gegen den japanischen Kapitalismus von heute sucht. Dieser Beitrag erschien erstmals in der IWW-Zeitung "Industrial Worker", der wir an dieser Stelle für die Unterstützung danken.
[mehr »]  

Suche  
Google 

Webseite übersetzen

en | fr | es

Info, Aktion, Kultur



Solidarität

 

Organisierung im Knast
Gefangenen-Gewerkschaft braucht Unterstützung von draußen

Solikreis vs. Repression
Einstellung aller Verfahren gegen die Ford-ArbeiterInnen aus Genk und Köln!

Kampagnenseiten






M31 - Informationen

 

» 2015 Aufruf des M31-Netzwerk zur EZB-Eröffnung: EZB-Eröffnung am 18. März 2015 stören – Gegen das Europa des Kapitals – Antiautoritären Widerstand stärken

» Alle Texten und Materialien auf zu M31www.fau.org/m31

Labournet.tv

 

Audiovisuelles Archiv der ArbeiterInnenbewegung Zur Seite

Arbeitsrecht

Linklisten:
Arbeitsgesetze
Sozialgesetze

Materialienvertriebe