log in     
  Aktuell
  Über uns
  vor Ort
  Berlin
  Bielefeld
  Bonn
  Bremen
  Chemnitz
  Dresden
  Duisburg
  Düsseldorf
  Erfurt / Jena
  Flensburg
  Frankfurt am Main
  Freiburg
  Halle
  Hamburg
  Hannover
  Karlsruhe
  Kiel
  Lich
  Magdeburg
  Mannheim
  München
  Münster
  Neustadt - Weinstrasse
  Nürnberg
  Rostock
  Solingen
  Stuttgart
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 


News - 24.10.17 von fauj1

Villa am Paradies klaut studentischem Minijobber den Lohn

Ein studentischer Minijobber war im Sommer 2017 bei der Villa am Paradies als Aushilfe angestellt. Seit Ende des Arbeitsverhältnisses enthält die Villa ihm den letzten Monatslohn und seinen Urlaubsanspruch vor. Der Minijobber hat sich wochenlang um die Zahlung bemüht. Statt den Lohn zu zahlen, hat der Chef sich über ihn lustig gemacht, mehrfach schwerstens beleidigt und schikaniert. Der Kollege hat sich nun an die Gewerkschaft FAU Erfurt/Jena gewandt und fordert den ausstehenden Lohn.

Was ist passiert?

Von Mai bis Juli 2017 war der Student bei der Villa am Paradies angestellt. In dieser Zeit wurde er vom Chef bereits schikaniert und beleidigt. Er musste nach Schichtende teilweise eine Stunde warten, um sich ins Lohnbuch einzutragen, wurde angerufen und sollte sich innerhalb von Stunden bei der Arbeit melden oder musste sich vom Chef trotz gewissenhafter Ausführung der Anweisungen mehrfach beleidigen lassen.

Seit Juli wartet der Minijobber auf die letzte Lohnzahlung. Die Forderung beträgt mittlerweile aufgrund der Verzugspauschale über 300€. Über zwei Monate hat er in wiederholten Gesprächen bzw. Nachrichten mit dem Chef und der Verwaltung auf die ausstehende Lohnzahlung hingewiesen. Das einzige Ergebnis waren Ignoranz und Schikanen seitens des Chefs. Teilweise stand unser Kollege trotz vereinbarter Termine vor verschlossener Tür.

Und nun?

Anfang Oktober 2017 hat der studentische Arbeiter sich an die Gewerkschaft FAU Erfurt/Jena gewandt. Gemeinsam fordern wir nun den ausstehenden Lohn ein. Auf ein Schreiben vom 13. Oktober 2017 mit Fristsetzung bis zum 20. Oktober hat die Villa am Paradies nicht reagiert. Wir bereiten nun gewerkschaftliche und juristische Maßnahmen gegen den Chef vor und werden nicht eher Ruhe geben, bis unser Kollege seinen Lohn ausgezahlt bekommt.

Ein Einzelfall?

Leider nein! In vielen gastronomischen Betrieben in Jena und anderswo schuften die Arbeiter_innen unter ähnlichen Bedingungen. Es werden zentrale Arbeitsrechte wie der Anspruch auf bezahlten Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und volle Bezahlung der geleisteten Arbeit systematisch unterlaufen. Die Folge ist, dass sich viele Minijobber_innen für den Umsatz ihrer Chefs abarbeiten und dafür nicht mal die angemessene finanzielle und persönliche Anerkennung bekommen, die ihnen zusteht. Doch das lassen wir nicht mehr mit uns machen. Wir haben es in der Hand, uns gemeinsam gegen miese Arbeitsbedingungen und unverschämte Chefs zu organisieren und uns zur Wehr zu setzen. Denn sie können uns nur so lange ausbeuten, wie wir mitmachen.

  Suche:
 
  GoogleSuche:
 

FAU Jena Kontakt

 

Sprechstunde: Dienstags 18 Uhr in unserem Gewerkschaftloka (Bachstraße 22, 07743 Jena) oder nach Absprache (01575/3351394 bzw. kontakt-jena [at] fau [punkt] org )

Newsletter: Hier kann sich in unseren Newsletter eingetragen werden, um über aktuelle Veranstaltungen und Aktionen der örtlichen FAU auf den Laufenden gehalten zu werden.

Kontakt:
FAU Jena
Bachstraße 22
07743 Jena
kontakt-jena [at] fau [punkt] org

Direkte Aktion

 

Zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe. Du kannst auch ein kostenloses Probeheft oder Abo bestellen.

An folgenden Orten wird die DA verkauft bzw. liegt ein Leseexemplar aus:
Veto (Erfurt)
L50 (Erfurt)
Infoladen Gotha
Café [faʊ̯] (Jena)
Infoladen Jena