log in     
  Aktuell
  Über uns
  vor Ort
  Berlin
  Bielefeld
  Bonn
  Bremen
  Chemnitz
  Dresden
  Duisburg
  Düsseldorf
  Erfurt / Jena
  Flensburg
  Frankfurt am Main
  Freiburg
  Halle
  Hamburg
  Hannover
  Karlsruhe
  Kiel
  Lich
  Magdeburg
  Mannheim
  München
  Münster
  Neustadt - Weinstrasse
  Nürnberg
  Rostock
  Solingen
  Stuttgart
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 


News - 19.05.17 von fauj6

Pressemitteilung vom 19. Mai 2017

ThULB zahlt "studentischer Hilfskraft" Tariflohn

In der heutigen Güteverhandlung vor dem Arbeitsgericht Gera ist die Friedrich-Schiller.Universität allen Forderungen einer in der Uni-Bibliothek beschäftigten "studentischen Hilfskraft" (SHK) nachgekommen. Insgesamt werden für sechs Monate knapp 300 Euro Lohn nachgezahlt und der Vertrag entfristet. Die FAU Erfurt/Jena unterstützte die Klageerhebung am 31. März 2017 und begleitete die betroffene Person in der Güteverhandlung.

Hintergrund ist die Beschäftigung als "studentische Hilfskraft", womit der Anspruch auf den Tarifvertrag der Länder (TV-L) ausgeschlossen wäre. Dadurch, dass die Tätigkeit – Staubwischen und Bücher einräumen – allerdings nicht wissenschaftlichen Charakter hat, ist die Einordnung als studentische Hilfskraft fraglich. Indirekt hat die Uni dem nun zugestimmt, da sie die geforderte Differenz zum Tariflohn (1,63 € pro Stunde) und sogar den Anspruch auf Weihnachtsgeld (Jahressonderzahlung) vollständig nachzahlt, rein formell "ohne Anerkennung einer Rechtspflicht". Ebenso hing die – nun aufgehobene – Befristung des Arbeitsverhältnisses an der Wissenschaftlichkeit der Tätigkeit.

Dass die Universität in beiden Klagepunkten nachgab und es nicht auf einen Prozess ankommen ließ, zeigt zum einem die massive Unterlaufung des TV-L mittels SHKs und zum anderen die Notwendigkeit erhöhter Wachsamkeit bei als "wissenschaftlich" deklarierten Tätigkeiten. Die Nachzahlung und die Entfristung sind als klare Erfolge zu werten, da nun beispielsweise die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall oder im Urlaub nicht länger durch flexible monatliche Stunden umgangen werden kann. Nächster Schritt ist, nun für die Eingruppierung in den Tarifvertrag zu kämpfen und damit regulär den Tariflohn durchzusetzen anstatt durch Einzelforderungen. Die FAU Erfurt/Jena wird die Konflikte – im Methodenlabor, Bibliothek oder "Jena Experiment" – an der Universität weiter vorantreiben.

FAU Erfurt/Jena, 19. Mai 2017
faujenabildung.blackblogs.org

  Suche:
 
  GoogleSuche:
 

FAU Jena Kontakt

 

Sprechstunde: Dienstags 18 Uhr in unserem Gewerkschaftloka (Bachstraße 22, 07743 Jena) oder nach Absprache (01575/3351394 bzw. kontakt-jena [at] fau [punkt] org )

Newsletter: Hier kann sich in unseren Newsletter eingetragen werden, um über aktuelle Veranstaltungen und Aktionen der örtlichen FAU auf den Laufenden gehalten zu werden.

Kontakt:
FAU Jena
Bachstraße 22
07743 Jena
kontakt-jena [at] fau [punkt] org

Direkte Aktion

 

Zum Inhaltsverzeichnis der aktuellen Ausgabe. Du kannst auch ein kostenloses Probeheft oder Abo bestellen.

An folgenden Orten wird die DA verkauft bzw. liegt ein Leseexemplar aus:
Veto (Erfurt)
L50 (Erfurt)
Infoladen Gotha
Café [faʊ̯] (Jena)
Infoladen Jena