log in     
  Aktuell
  Über uns
  vor Ort
  Berlin
  Bielefeld
  Bonn
  Bremen
  Dresden
  Duisburg
  Düsseldorf
  Erfurt / Jena
  Flensburg
  Frankfurt am Main
  Freiburg
  Halle
  Hamburg
  Hannover
  Karlsruhe
  Kiel
  Leipzig
  Lich
  Magdeburg
  Mannheim
  München
  Münster
  Neustadt - Weinstrasse
  Nürnberg
  Rostock
  Solingen
  Stuttgart
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 


News - 22.05.16 von faud1

Message de solidarité de la FAU-AIT

Solidaritätsadresse der FAU-IAA für die CNT-F

Für Samstag, den 21. Mai 2016, hatte die CNT-F zu einer Demonstration in Lille aufgerufen. Hintergrund war ein Polizeiangriff auf das Gewerkschaftslokal der CNT-F in der Industriestadt am Pas-de-Calais (20. April) sowie der anstehende Prozess gegen zwei Genossen aus Lille wegen eines angeblichen Angriffes auf Sicherheitskräfte. Außerdem wurde allgemein die Repression gegen die sozialen Bewegungen vor dem Hintergrund des Ausnahmezustandes thematisiert.

Auf der Demo waren rund 300+ Leute, hauptsächlich CNT-F, einige Leute von SUD, FSU, CGT und anderen.

Das Internationale Komitee der FAU hatte im Vorfeld eine Solidariäts-Adresse an die TeilnehmerInnen der Demonstration verfasst. Diese wurde auf der Kundgebung verlesen und erhielt viel Applaus.

***********

Solidaritätsadresse der FAU:

Wir, die anarcho-syndikalistischen GewerkschafterInnen der «Freien Arbeiter- und Arbeiterinnen Union» (FAU) von der anderen Seite des Rheins senden euch unsere Grüße und unsere Solidarität zu eurer heutigen Demonstration.

Wir verfolgen sehr aufmerksam die Kämpfe in Frankreich gegen das Gesetz El Khomri. In vielen Ländern Europas erleben wir zur Zeit den Versuch von Regierungen mittels Gesetzen, Gerichten und Repressionsorganen gegen kämpferische Gewerkschaften und soziale Bewegungen vorzugehen.

Ob in Lille, Barcelona, Berlin oder an anderen Orten: unsere Kämpfe werden auf vielfältige Weise angegriffen. Was wir derzeit erleben, ist der Versuch von Staat und Kapital, die strukturelle Krise des kapitalistischen Systems dazu zu nutzen, uns und unser Leben zu immer schlechteren Bedingungen und immer flexibler verwertbar zu machen. Widerstand dagegen in der Fabrik, in der Schule, im Stadtteil soll eingeschüchtert und kriminalisiert werden.

Wir sind mit euch, in eurem Kampf darum, sie damit nicht durchkommen zu lassen. Wir sind mit euch im Wissen, dass es in diesem System der Ausbeutung und Entfremdung kein gutes Leben für uns geben kann. Wir sind mit euch im Kampf gegen das Gesetz 49.3, gegen die schleichende Diktatur des Ausnahmezustands und für eine andere Zukunft.

Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter Union (FAU)

Message de solidarité de la FAU

Nous, les anarcho-syndicalistes de la «Freie Arbeiter- und Arbeiterinnen Union»* (FAU) d‘outre-Rhin, nous vous envoyons nos salutations et nous assurons de notre solidarité pour la manifestation d’aujourd’hui. Nous suivons avec beaucoup d’attention les luttes contre la loi El Khomri en France. Dans beaucoup de pays européens nous assistons actuellement à la tentative des gouvernements de s’attaquer aux syndicats de lutte et aux mouvements sociaux combatifs par le biais des lois, des tribunaux ainsi que par les forces répressives. Que ce soit à Lille, à Barcelone, à Berlin ou ailleurs : nos luttes sont contestées de multiples manières. Ce que nous vivons actuellement, c’est la tentative du Capital et de l’Etat de profiter de la crise structurelle du système pour rendre notre vie toujours plus flexible et exploitable et ce à des conditions toujours plus mauvaises. On cherche à intimider et criminaliser la résistance à l’usine, à l’école et dans les quartiers. Nous sommes à vos côtés dans cette lutte qui est la vôtre, celle de ne pas leur laisser passer cela. Nous nous rangeons à vos côtés sachant que pour nous jamais la vie ne sera bonne dans ce système d’exploitation et d’aliénation. Nous restons à vos côtés dans votre combat contre le système 49.3, contre la dictature rampante de l’Etat d’exception et toujours à vos côtés dans la lutte pour un autre futur. * Freie Arbeiterinnen- und Arbeiter Union (FAU) = Union des Travailleurs et Travailleuses Libres

Suche  
Google 

Webseite übersetzen

en | fr | es

Info, Aktion, Kultur



Direkte Aktion 230: Kapitalismus 4.0

 

Inhalt * Probeheft * Abo

Kontakt

 

FAU-D Büro/Lokal "V6"
Volmerswerther Straße 6
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 911 93 797 (vorerst nur während der Bürozeiten)
SmS: 0179 - 325 86 48
E-Mail: faud-kontakt[a]fau.org

FAUD-Lokal "V6"
"V6"-Twitter
FAUD-Twitter
FAUD-Facebook

Kampagnenseiten






Lohnspiegel

Minijobs in Erfurt Minijobs in Jena Weitere folgen… Die Lohnspiegel werden regelmäßig ergänzt und aktualisiert! Möchtest du dazu beitragen? Dann nutze unseren Online Fragebogen oder sende uns eine Mail: fauj(a)fau.org | fauef(a)fau.org. Lohnspiegel aus anderen Städten: Dresden (FAU Dresden) Hamburg (FAU Hamburg / IWW Hamburg) Leipzig (ASJ Leipzig) Regensburg (FAU Regensburg)

Labournet.tv

 

Audiovisuelles Archiv der ArbeiterInnenbewegung Zur Seite

Arbeitsrecht

Linklisten:
Arbeitsgesetze
Sozialgesetze

Materialienvertrieb