log in     
  Aktuell
  Über uns
  vor Ort
  Berlin
  Bielefeld
  Bonn
  Bremen
  Chemnitz
  Dresden
  Duisburg
  Düsseldorf
  Erfurt / Jena
  Flensburg
  Frankfurt am Main
  Freiburg
  Halle
  Hamburg
  Hannover
  Karlsruhe
  Kiel
  Lich
  Magdeburg
  Mannheim
  München
  Münster
  Neustadt - Weinstrasse
  Nürnberg
  Rostock
  Solingen
  Stuttgart
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 


Syndikate - 22.01.09 von faud1

Termine der FAUD im Februar

Im Februar bietet die FAU-Düsseldorf drei interessante Termine an. Zum einen das öffentliche und offene Treffen des allgemeinen Syndikates, zum anderen ein LeiharbeiterInnentreffen und nicht zu letzt eine Infoveranstaltung zur anarchistischen Bewegung der Slowakai.

1) Offenes und öffentliches Treffen

Am: 05.02.2009
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Kulturcafé Solaris 40225 Düsseldorf, Kopernikusstr.53

Das offene und öffentliche Treffen der FAU-Düsseldorf dient dem Erstkontakt. Ihr seid herzlich eingeladen zu kommen und uns näher kennen zu lernen, uns über Anarcho-Syndikalismus aus zu fragen oder nach konkreter Hilfe und Unterstützung nach zu fragen.

2) Alleine kämpfen geht nicht - Die Antileiharbeits-Initiative stellt sich vor

Am: 12.02.2009
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Kulturcafé Solaris 40225 Düsseldorf, Kopernikusstr.53

Schon kein Geld mehr, aber der Monat ist noch so lang? Wer in der Leiharbeit kennt dieses Problem nicht? Der Jobmotor „Zeitarbeit“ läuft dank gefälliger CGZP und DGB-Gewerkschaften auf Hoch-touren, die VerleiherInnen fahren Spitzengewinne ein, während der Alltag von LeiharbeiterInnen dazu so gar nicht passen will. Unzumutbar weite Einsatzorte, fehlerhafte Lohnabrechnungen, nicht der Qualifikation entsprechende Eingruppierungen und sofort arbeitslos, wenn der entleihende Betrieb flexibel am Markt agiert. Die Liste der Benachteiligungen ließe sich fortsetzen.
Vom Gesetzgeber und den Gewerkschaften als Minderheit ohne Lobby nach allen Regeln der Kunst verarscht sind wir es leid den täglichen Kampf gegen mobbende Stammbeschäftigte und beschwichtigende Disponenten alleine zu führen und wollen daher die AntileiharbeitsInitiative Düsseldorf (ALAID) gründen. Wir unterstützen Dich beim Aufsetzen von Beschwerdebriefen, Rechtsunsicherheiten im Kündigungsfall, Behördengängen und dgl. mehr. Wenn Du über eine Beratung hinaus Interesse an einer
Mitarbeit hast, dann komm einfach zum ersten Treffen am

Kontaktmöglichkeiten:
Email: w.felder@lycos.de
Tel.: 0176 / 96693900

3) Anarchismus in der Slowakei

Am: 12.02.2009
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Kulturcafé Solaris 40225 Düsseldorf, Kopernikusstr.53

Hiermit möchten wir euch herzlich zu einem Infoabend über die gegenwärtige slowakische anarchistische “Bewegung“, oder vielleicht sollten wir besser Szene sagen, einladen.

Der Vortrag wird die (innen-)politische Situation der Slowakei darstellen und besonders auf die sozialen und ökonomischen Hintergründe eingehen. Dabei geht es besonders um die Fragen, in welchen Konflikten die slowakischen ArbeiterInnen eingebunden sind, welche kämpferische Traditionen es gibt und wie die Situation der Gewerkschaften ist.
Zum besseren Verständnis der aktuellen Situation wird unser Gast auch etwas über den Hintergrund, Ursprung und Entwicklung der (Tschecho-)Slowakischen antiautoritären und anarchistische Bewegung ab den 1990’er Jahren erzählen. Abgerundet wird das ganze mit einem Überblick über das Verhältnis der diversen linksradikalen Strömungen (anarchische, autonome, antifaschistische) zueinander. Außerdem werden konkrete Aktionen, aktuelle Projekte und aktive anarchistische Organisationen vorgestellt.
Aus aktuellem Anlass, die Weltwirtschaftskrise läßt grüßen, wird die aktuelle Agenda und die Perspektiven der anarchistischen Bewegung der Slowakei in Angesicht der aktuellen akuten kapitalistischen Krise vorgestellt.

Unser Gast kommt aus der Slowakei, wo er Mitglied im Kollektiv des antiautoritären Infoladens in Bratislava ist.

noch mehr Infos, Termine und Nachrichten auf unserer Homepag:

FAU Düsseldorf

Suche  
Google 

Webseite übersetzen

en | fr | es

Info, Aktion, Kultur



Direkte Aktion 230: Kapitalismus 4.0

 

Inhalt * Probeheft * Abo

Kontakt

 

FAU-D Büro/Lokal "V6"
Volmerswerther Straße 6
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 911 93 797 (vorerst nur während der Bürozeiten)
SmS: 0179 - 325 86 48
E-Mail: faud-kontakt[a]fau.org

FAUD-Lokal "V6"
"V6"-Twitter
FAUD-Twitter
FAUD-Facebook

Kampagnenseiten






Lohnspiegel

Minijobs in Erfurt Minijobs in Jena Weitere folgen… Die Lohnspiegel werden regelmäßig ergänzt und aktualisiert! Möchtest du dazu beitragen? Dann nutze unseren Online Fragebogen oder sende uns eine Mail: fauj(a)fau.org | fauef(a)fau.org. Lohnspiegel aus anderen Städten: Dresden (FAU Dresden) Hamburg (FAU Hamburg / IWW Hamburg) Leipzig (ASJ Leipzig) Regensburg (FAU Regensburg)

Labournet.tv

 

Audiovisuelles Archiv der ArbeiterInnenbewegung Zur Seite

Arbeitsrecht

Linklisten:
Arbeitsgesetze
Sozialgesetze

Materialienvertrieb