Auf diesen Seiten finden sich aktuelle Informationen und Hintergrund-Materialien über den biologischen Kaffee der Kooperative Unión de Ejidos Otilio Montaño (UDEPOM). Diese Kooperative ist aufs Engste mit der chiapanekischen Organisation SOCAMA verflochten, die von mexikanischen Menschenrechtsgruppen als "Nährboden" der Todesschwadron Paz y Justicia bezeichnet wird. Unterstützt unsere Forderungen, protestiert hier!



Die Chiapas Kaffee-Kampagne ist ein Bündnis von verschiedenen basisgewerkschaftlichen und Mexiko-Soli-Gruppen.

Ihr erreicht uns über:
Chiapas Kaffee-Kampagne
c/o Infoladen, Dahlweg 64,
D-48153 Münster, Germany

oder per e-mail




last update: 99-07-17


Chiapas Kaffee-Kampagne

+++ Letzte Meldung: FLO entzieht der UDEPOM das Siegel. Angeblich kein Zusammenhang mit unserer Kampagne +++ Latest news: FLO withdraws label. They say this got nothing to do with ower campaign +++ Última noticia: La FLO priva el sello al la UDEPOM. Dicen que nada tiene que ver con nuestra campaña +++

[ Castellano ]
Declaración de prensa
 * El escándalo * 2. boletín * La SOCAMA * "Paz y Justicia"

[ Italiano ]
Lo scandalo del bio-caffè

[ English ]
The organic coffee-scandal * Responses i.e. of the FLO * 2nd Declaration

[ Deutsch ]
Presse-Erklärung der Chiapas-Kaffee-Kampagne
vom 24. Januar 1999
Der Bio-Kaffee-Skandal (Hintergrundstory) vom 21.12.1998
Reaktionen von TransFair/FLO, TF Canada, gepa
Statement von TransFair
vom 9. Februar 1999
2. Kommunique der Kampagne
vom 24. Februar 1999
Artikel aus der "taz" vom 16. März 1999
Artikel aus der "Graswurzelrevolution", Ausgabe April 1999
Bundesregierung: UDEPOM wurde das TransFair-Siegel aberkannt!  (11.5.1999)
Stellungnahme TransFair zum Ausschluß von UDEPOM
, Juni 1999
Ya Basta! Münster, Musterprotestbrief
, Juli 1999