drucken     Fenster schließen

Internationale Solidarität und grenzüberschreitender Austausch

Internationales - 24.08.2017 von IK

Vom 18. bis zum 20. August richtete unsere Schwestergewerkschaft, die CNT Spanien, ihre diesjährige Escuela de verano („Summer School“) in Traspinedo bei Valladolid aus. Daran nahmen über 70 Genoss*innen aus 18 Syndikaten teil, auch Gäste aus der IWW und der FAU waren vertreten. Bei heißen 37 Grad tauschten sich die Gewerkschafter*innen drei Tage lang über Arbeitskämpfe, Organising und gewerkschaftliche Strategien aus.

Begleitet wurden die Workshops durch ein kulturelles Rahmenprogramm, zu dem eine Ausstellung, ein Kurzfilmabend und Konzerte gehörten. Außerdem gedachten die Genoss*innen der Opfer des Franco-Faschismus, indem sie an einem Denkmal im Ort Blumen niederlegten. Über 80 Jahre nach dem Beginn des Spanischen Bürgerkriegs ein schönes Symbol der internationalen Solidarität!

Doch der Blick der Anarchosyndikalist*innen geht nach vorn: Aktuell organisieren mehrere europäische Basisgewerkschaften die grenzüberschreitende Kampagne #Deliverunion, in der sich prekär beschäftigte Fahrradkurier*innen organisieren. In den zahlreichen Workshops und Fortbildungsprogrammen ging es deshalb vor allem um praktische Fragen der gewerkschaftlichen Organisierung, praktisches Handwerkszeug in alltäglichen Arbeitskämpfen und rechtliche Rahmenbedingungen – auch über Grenzen hinweg.

Kein box_content vorhanden...


26.09.2017 - Quelle: http://www.fau.org/artikel/art_170824-151127