log in     
  Aktuell
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Über uns
  vor Ort
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links
  M31

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 


News - 11.03.16 von Frank Tenkterer

Solidarität mit dem anarchistischen Buch- und Kulturzentrum Black Pigeon und dem Fotokünstler Hendrik Müller

Seit Mai 2014 besteht in Dortmund der anarchistische Buchladen Black Pigeon. Nach knapp zwei Jahren Betrieb im Kreativkaufhaus ConcordiArt am Borsigplatz ist für März der Umzug in größere Räume an der Scharnhorststraße im Hafenviertel und die Neueröffnung als Buch- und Kulturzentrum geplant. Die neuen Räumlichkeiten bieten mehr Platz für das wachsende Sortiment, aber auch für Veranstaltungen und ein Fotoatelier des Fotokünstlers Hendrik Müller, mit dem sich der Buchladen die neuen Räume teilen wird.

Noch vor der Eröffnung ist das Projekt ins Visier von Neonazis geraten. Nachdem zunächst eine Fensterscheibe eingeworfen wurde, versuchen die Dortmunder Neonazis um die Partei „Die Rechte“ nun, Druck auf den Vermieter Immobilien Schneider auszuüben, um eine Kündigung zu erwirken. Es fand ein Farbanschlag auf die Geschäfträume der Firma statt, negative Bewertungen auf Internetportalen sollen das Geschäft schädigen, und sowohl beim Vermieter als auch vor den Räumlichkeiten des Buch- und Kulturzentrums kündigen die Neonazis Kundgebungen an. Immobilien Schneider hat dennoch klar gestellt: „Als Vermieter betonen wir, dass ein rechtsgültiger Mietvertrag vorliegt, der nicht anfechtbar ist.“

Den Neonazis ist das Projekt ein Dorn im Auge. Sie wittern die Chance, einen politischen Gegner zu schädigen und die Eröffnung des Buchladens zu verhindern, der sich nicht zuletzt durch ein großes Sortiment zum Thema Antifaschismus und Kampf gegen Nazis auszeichnet. Dabei sind Angriffe von Neonazis auf politische Gegner in Dortmund nichts Neues. Ob Parteibüro, alternative Kneipe oder Wohnung (vermeintlicher) Antifaschist*innen – in den letzten Jahren versuchten sie immer wieder, mit Angriffen und Sachbeschädigungen ihre Gegner*innen einzuschüchtern.

Gegen diesen Angriff der Neonazis stellen wir unsere Solidarität mit dem Buch- und Kulturzentrum Black Pigeon und dem Fotokünstler Hendrik Müller. Es darf den Neonazis nicht gelingen, Projekte und Entscheidungen durch Angriffe und Hetze in ihrem Sinne zu beeinflussen. Deshalb fordern wir:

* Weiterhin keine Kündigung des Buch- und Kulturzentrums Black Pigeon.
* Unterstützt das Black Pigeon bei der Bewältigung der entstandenen Schäden und dem Schutz vor weiteren Angriffen.
* Seid solidarisch und geht auf die Straße, wenn Neonazis gegen das Buch- und Kulturzentrum hetzen wollen.

Die Erklärung wird unterstützt von (wird aktualisiert):

* Aki Hecking
* Benjamin Trilling
* Birgit Rydlewski (MdL Piratenfraktion NRW)
* Pfarrer Friedrich Laker (Pauluskirche & Kultur)
* Hans-Jörg Rohwedder (MdL Piratenfraktion NRW)
* Robert Rutkowski
* Torsten Sommer (MdL Piratenfraktion NRW)
* Geigerzähler (Liedermacher)
* Anarchistische Föderation Rhein/Ruhr
* Anarchistische Gruppe Dortmund
* Anarchistisches Kollektiv Köln
* Antifa Medienzusammenhang Dortmund
* Antifa Werne
* Antifaschistische Aktion Bochum
* Autonome Antifa 170 [Dortmund]
* Autonomes Zentrum Mülheim
* Forum gegen Rassismus Campus Dortmund
* Grüne Jugend Bochum
* Hartware MedienKunstVerein (HMKV) im Dortmunder U
* Jugendantifa Ascheberg
* KulturMeileNordstadt e.V.
* Lava München – Anarchistische Assoziation
* Linksjugend [solid‘] Dortmund
* Nordpol
* Paul, der GeigerZähler (Berlin)
* PIRATEN Dortmund
* projekt:archiv! (Mülheim)
* ROXY Kino
* Schwarze Ruhr-Uni
* SJD Die Falken OV Nordstadt
* Soziales Zentrum Bochum
* sweetSixteen-Kino
* Umsonstladen Dortmund
* VVN-BDA Kreis Essen
* Werner Bündnis gegen Rechts

Wenn ihr auch drunter wollt, meldet euch hier:

blackpigeonsoli@riseup.net

Suche  
Google 

Webseite übersetzen

en | fr | es

Info, Aktion, Kultur



Solidarität

 

Organisierung im Knast
Gefangenen-Gewerkschaft braucht Unterstützung von draußen

Solikreis vs. Repression
Einstellung aller Verfahren gegen die Ford-ArbeiterInnen aus Genk und Köln!

Kampagnenseiten






M31 - Informationen

 

» 2015 Aufruf des M31-Netzwerk zur EZB-Eröffnung: EZB-Eröffnung am 18. März 2015 stören – Gegen das Europa des Kapitals – Antiautoritären Widerstand stärken

» Alle Texten und Materialien auf zu M31www.fau.org/m31

Labournet.tv

 

Audiovisuelles Archiv der ArbeiterInnenbewegung Zur Seite

Arbeitsrecht

Linklisten:
Arbeitsgesetze
Sozialgesetze

Materialienvertriebe