log in     
  Aktuell
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Über uns
  vor Ort
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links
  M31

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 


News - 19.01.16 von FAU Moers

Zur Erinnerung an Brigitte († 4. Januar 2016)

Am 4. Januar 2016 ist unsere Freundin und Genossin Brigitte Lang in Köln völlig unerwartet gestorben. Brigitte hatte als Mitglied der Kölner Gruppe der FAU in den 80er Jahren wesentlichen Anteil am Aufbau der FAU. Als die FAU im Jahre 1988 auf dem Kongress von Bordeaux mit dem Sekretariat der „Internationalen ArbeiterInnen Assoziation“ (IAA) betraut wurde, übernahm Brigitte für vier Jahre Aufgaben im Sekretariat der IAA.

1991 verließ die Kölner Gruppe aufgrund von Meinungsverschiedenheiten die FAU. Brigitte gehörte wenige Jahre später zu denen, die sich dem 1995 neu gegründeten FAU Syndikat der Domstadt erneut anschlossen. In den Folgejahren war sie aktiv insbesondere an den zahlreichen internationalen Solidaritätskampagnen der FAU beteiligt und trug mit ihrer großen Erfahrung zur Stärkung der internationalen Kontakte der FAU bei.

Für Brigitte stand immer der Mensch im Zentrum ihres politischen Handelns. Ihre Solidarität gehörte insbesondere denen, die den Weg des Widerstands gegen die lateinamerikanischen Militärdiktaturen und autokratischen Regime gewählt hatten. Brigittes Schwerpunkte waren über Jahrzehnte die Lateinamerika-Solidarität und die damit verbundene Medienarbeit. In diesem Rahmen gehörte Brigitte bis zuletzt zu den prägenden Menschen im Kölner „Allerweltshaus“. Ihre Mitarbeit in der FAU hatte sie 1999 eingestellt, um sich ganz der Solidaritätsarbeit widmen zu können. Sie blieb jedoch durch Freundschaften, gemeinsame Aktionen und ihre Mitarbeit im „Forum für libertäre Information“ (FLI) vielen von uns verbunden.

Brigitte, wir sind traurig darüber, dass du uns verlassen hast.

Möge die Erde dir leicht sein – que la tierra te sea leve

Das Bild zeigt Brigitte u.a. zusammen mit Diego Camacho (Abel Paz) und Heinrich Friedetzky (FAUD) bei einer Lesung von Abel Paz im Jahr 1997 in Bonn. Vielen Dank an die FAU Bonn für das Bild

Nachruf des Allgemeinen Syndikats Köln (FAU-IAA)

http://allgemeinessyndikatkoeln.blogsport.de/2016/01/18/brigitte-lang-1952-2016/

Suche  
Google 

Webseite übersetzen

en | fr | es

Info, Aktion, Kultur



Solidarität

 

Organisierung im Knast
Gefangenen-Gewerkschaft braucht Unterstützung von draußen

Solikreis vs. Repression
Einstellung aller Verfahren gegen die Ford-ArbeiterInnen aus Genk und Köln!

Kampagnenseiten






M31 - Informationen

 

» 2015 Aufruf des M31-Netzwerk zur EZB-Eröffnung: EZB-Eröffnung am 18. März 2015 stören – Gegen das Europa des Kapitals – Antiautoritären Widerstand stärken

» Alle Texten und Materialien auf zu M31www.fau.org/m31

Labournet.tv

 

Audiovisuelles Archiv der ArbeiterInnenbewegung Zur Seite

Arbeitsrecht

Linklisten:
Arbeitsgesetze
Sozialgesetze

Materialienvertriebe