log in     
  Aktuell
  2010
  2009
  2008
  2007
  2006
  2005
  2004
  2003
  2002
  Über uns
  vor Ort
  im Betrieb
  Kontakt
  Direkte Aktion
  Jugend
  Texte
  Links

IT´S TIME TO ORGANIZE

Die FAU ist eine anarcho-syndikalistische Gewerkschaftsföderation, die aus lokalen Syndikaten und Gruppen besteht. Wo es welche gibt, erfährst du im Verzeichnis vor Ort oder im Betrieb.
Infos wie Du bei uns mitmachen kannst, findest Du in unseren Statuten und bei Über uns

 

FAU-NEWS AUF DEN SCHREIBTISCH?

Du willst die jeweils 10 aktuellsten Meldungen von www.fau.org immer aktuell auf dem Schreibtisch haben oder sie in deine eigene Website einblenden? Kein Problem mit unserem RSS-Newsfeed

 



 

OPEN SOURCE

Diese Website ist auf der Basis des Open Source Web- Applicationservers ZOPE programmiert, der kostenlos unter www.zope.org heruntergeladen werden kann.

 

 

 

 


OG - 17.12.08 von FAU Moers

Seminar: Krise, Kollaps, Klassenkämpfe

Mittlerweile ist es unübersehbar, das Kapital ist weltweit mit Volldampf auf dem Marsch in eine Krise. In China, den USA und anderswo stottern die Schlüsselindustrien und alle davon abhängigen Sektoren stolpern hinterher. Staaten rund um den Globus wollen hunderte von Milliarden verpulvern, um den großen Zusammenbruch und Absturz abzufedern. Ob das etwas bringen wird und welche Generationen das bezahlen sollen, weiß derzeit niemand, dafür aber steigt die Wut und das Vertrauen darin, dass die kapitalistische Welt die beste aller möglichen Welten ist, bekommt erste Risse. Vor diesem Hintergrund wird die FAU Moers wird am 17. und 18. Janauar 2009 ein Wochenendseminar unter dem Titel "Krise, Kollaps, Klassenkämpfe" veranstalten.

An den beiden Tagen des Wochenendseminars wollen wir anhand von Referaten und Diskussionen einer ganzen Reihe von Fragen nachgehen, die sich im Zusammenhang mit der Krise auftun. Wie sind die Mechanismen? Handelt es sich nur um irgendeine weitere beliebige Krise der Kapitalverwertung? Welchen Einfluss haben Klassenkämpfe auf die Krise und welchen Einfluss kann die Krise auf Klassenkämpfe haben? Was tun wir selbst - einfach wieder "Augen zu und durch"? Oder sind jüngsten Ereignisse in Griechenland, Island und anderswo vielleicht ein Vorbote dafür, dass es dieses Mal viel grundsätzlicher knirschen wird und wir uns ganz andere Fragen stellen müssen?

Als Referent für das Seminar konnten wir einen Genossen gewinnen, der sich seit vielen Jahren mit den Krisen des Kapitals und den Kämpfen dagegen beschäftigt und u.a. an Buchprojekten wie "Forces of Labor" oder "Dagonmei" beteiligt war.

Das Seminar ist auch für Leute offen, die nicht in der FAU organisiert sind. Die TeilnehmerInnen-Zahl ist aus technischen Gründen auf 25 begrenzt. Für Übernachtungsmöglichkeiten ist gesorgt. InteressentInnen können bis zum 27.12. bei anmeldung@fau.org melden.

Suche  
Google 

Webseite übersetzen

en | fr | es

Info, Aktion, Kultur



Fahrradkurier*innen

 

Riders Unite! In Berlin und europaweit!

Kollektivbetriebe

 

Union Coop // Föderation gewerkschaftlicher Kollektivbetriebe

Solidarität

 

Organisierung im Knast
Gefangenen-Gewerkschaft braucht Unterstützung von draußen

Mall of Shame - Pay the Workers!

 

FAU Berlin kämpft weiter um die Löhne der Beschäftigten zweier Subunternehmen

Kampagnenseiten






Labournet.tv

 

Audiovisuelles Archiv der ArbeiterInnenbewegung Zur Seite

Arbeitsrecht

Linklisten:
Arbeitsgesetze
Sozialgesetze